Tausende im Oberbergischen auf der Straße

Am Holocaust-Gedenktag und im Umfeld des Tages waren Tausende auf den Straßen. Oberberg-Aktuell und die Lokalpresse berichteten. Hier ein paar eigene Notizen:

Am Freitag, den 26. Januar waren es in Hückeswagen 1015 Menschen, die dem Aufruf von „Wir sind mehr im Bergischen“ gefolgt waren und für die Demokratie, gegen die extreme Rechte auf dem Bahnhofsplatz und durch die Altstadt demonstrierten.

Auch in Olpe waren am 26. Januar über 1000 Menschen unterwegs. Ein breites Bündnis hatte aufgerufen.

Am 27. Januar kamen in Gummersbach Tausende zusammen, die Schätzungen bewegen sich zwischen 2000 und 3000 :

Es gab viele bewegende Redebeiträge, gerade von den jungen Leuten, die die Kundgebung organisiert hatten.

Hier der Beitrag von „Unser Oberberg ist bunt, nicht braun!“:

Auch in Lindlar demonstrierten am 27.1. fast 1000 Menschen mit vielen kreativen Schildern. Es sprachen Bürgermeister Ludwig, Ingo Harnischmacher, Heidi Mehlhorn, Pascal Reinhardt und der Pfarrer.

Am 28. Januar waren es in Morsbach wieder über 700 – natürlich war Bürgermeister Bukowski dabei!

In Olpe waren es am 28. Januar 3000 Menschen!

Ein Kommentar

Kommentare sind geschlossen.