Autor: GJ

AfD und KI – noch ist das ein Ferienspaß

Die AfD Oberberg nutzt KI-generierte Bilder für ihre Progaganda. Noch macht sie sich damit lächerlich, weil anscheinend niemand die Ergebnisse kontrolliert. Wir müssen aber wachsam bleiben: Wenn die Rechtsextremen sich professionalisieren, wird es schwieriger sein, Fälschungen von der Wirklichkeit zu unterscheiden.

Hier die Geschichte eines „Ferienbilds“, das die oberbergische AfD auf Facebook verbreitet hat:

Weiterlesen

Eugen Schmidt hält „die Fahne hoch“

Nachlese zum AfD-Parteitag in Essen

Gegen den AfD-Bundesparteitag in Essen gab es bunten, breiten und vor allem jungen Protest. Auch aus dem Oberbergischen haben zahlreiche Menschen beteiligt.

Über den Parteitag ist in den Medien ausführlich berichtet worden. Interessante Aspekte zum Hintergrund bringt dieser Bericht bei tagesschau.de

Ein Bericht des WDR beschreibt die offizielle Haltung des NRW-Landesverbands, der „moderat“ erscheinen will und damit in der Bundespartei nicht durchkommt.

Der in den Oberbergischen Kreis zugezogene AfD-Bundestagsabgeordnete Eugen Schmidt hat auf Facebook vom Parteitag berichtet. Er macht in Wort und Bild noch einmal deutlich, wie weit er in der extrem rechten Ecke der AfD steht und dass er die „Russlanddeutschen“ dort hin ziehen will:

Weiterlesen

Rechte Propaganda darf nicht zur Normalität werden

Am Montag, den 17. Juni 2024, hatte die oberbergische AfD mal wieder zu einer Veranstaltung in ihr Büro in Vollmerhausen eingeladen. Sollten wir das – nach all der Aktivität in den letzten Wochen und Monaten – nicht einfach ignorieren? Nein! Wir waren zwar nicht so viele wie im Januar, aber wir haben deutlich gemacht: Wir können die AfD nicht „in Ruhe“ ihre Propaganda machen lassen!

Wieder mal Gedränge auf dem Bürgersteig
Weiterlesen

Europawahl-Ergebnisse im oberbergischen Kreis

Anfang des Jahres waren der extrem rechten AfD weit über 20% vorausgesagt worden – dann hat die Zivilgesellschaft kreativ und massiv gegen Rassismus und rechte Hetze protestiert. Jetzt sind bei der Europawahl im Bundesdurchschnitt weniger als 16% für Rechtsaußen übrig geblieben.

Aber: Der oberbergische Kreis steht bei dieser Wahl zum ersten Mal schlechter als der bundesdeutsche Durchschnitt da. In einigen Kommunen und insbesondere bestimmten Stimmbezirken ist das Ergebnis erschreckend.

Weiterlesen

Dranbleiben!

Termine für Demonstrationen, Kundgebungen, Mahnwachen usw. in unserer Gegend ab jetzt im Aktionskalender

Zur inhaltlichen Auseinandersetzung: Wir haben eine Zusammenstellung der Parteien am Rechten Rand des Stimmzettels erstellt, zudem gibt es Argumente gegen Propaganda – Wir haben Fakten auf Informationskarten zusammengestellt und Gedankenaustausch – Ein Forum für unsere Vorstellungen von Europa

Weiter vor Ort aktiv bleiben – für Demokratie und für ein weltoffenes, solidarisches Europa! Hier unser Aufruf:

Weiterlesen

Hückeswagen rockt!

Am Samstag, den 25. Mai 2024, hat „Wir sind mehr im Bergsichen“ in Hückeswagen den Schlossplatz gerockt! Die Veranstaltenden waren viel zu beschäftigt, die Besucher:innen zu zählen. Anhand der verkauften Getränke kann man sehen, dass sehr viel los war: 500 Liter Bir und 50 Flaschen Wein sind über die Theke gegangen, die nicht-alkoholischen Getränke werden noch nachgerechnet.

Weiterlesen

Hückeswagen stellt sich gegen die AfD

Die AfD Oberberg hatte in Hückeswagen eine große Wahlkampf-Veranstaltung angekündigt. Einen Saal für 400 Personen hatten sie gemietet, Landes- und Bundesprominenz eingeladen, lange im Vorfeld kreisweit geworben. – Am Ende waren es am 17. Mai keine 50 AfD-Anhänger:innen, die gekommen waren.

Die demokratische Öffentlichkeit war trotz kurzfristiger Vorbereitung stärker: Am Bergischen Kreisel protestierten mehr als doppelt so viele Menschen gegen die Hetze. Es gab viel Zuspruch aus den Autos heraus, die Stimmung war fröhlich und kämpferisch.

Weiterlesen

Overath hält dagegen

Die AfD hatte am 27. April in Overath ein „Gruselkabinett“ mit Irmhild Boßdorf und Carlo Clemens geladen, das den Kulturbahnhof für Propaganda missbrauchen wollte. Die Zahl ihrer Gäste muss sehr überschaubar gewesen sein. Draußen hat derweil das Bündis „Overath hält zusammen“ eine laute, fröhliche Kundgebung mit über 500 Teilnehmenden gefeiert. Auch aus dem Oberbergischen gab es Unterstützung. Danke an alle. die dabei waren!

Weiterlesen

Hückeswagen bewegt sich

Auch am Samstag, auch am 20. April 2024, auch im Regen: Im Hückeswagen hatte das Bündnis „Wir sind mehr im Bergischen“ eine Radtour und zwei Wanderungen unter dem Motto Hückeswagen bewegt sich für Demokratie und ein solidarisches Europa“ organisiert.

Das Wetter sorgte zwar dafür, dass sich die Beteiligung der an den Sport-Angeboten in Grenzen hielt, der Spaß der Aktiven war aber ungebrochen.

Weiterlesen

Lindlar schützt das Rathaus

Eine Menschenkette um das Rathaus als Brandmauer gegen Rechts – das war das Ziel des Lindlarer Bündnisses für Demokratie und Frieden am 20. April 2024.

Als die Auftakt-Kundgebung um 12 Uhr beginnen sollte, sah es zunächst trostlos aus: Strömender Regen! Entsprechend leer schien der Marktplatz zunächst. Doch das änderte sich schnell, in kurzer Zeit waren mehrere hundert Menschen versammelt.

Weiterlesen